Wellenformgeneratoren


Dies sind auch elektronische Testinstrumente oder Software. Sie werden verwendet, um verschiedene Arten von Wellen (mit verschiedenen Frequenzen) zu erzeugen.

Diese Wellenformen können entweder repetitiv oder einmalig sein (nur einmal). In diesem Fall ist eine Art Triggerquelle erforderlich (intern oder extern). Die resultierenden Wellenformen können in ein zu testendes Gerät injiziert und während des Durchlaufs analysiert werden, um den ordnungsgemäßen Betrieb des Geräts zu bestätigen oder einen Fehler darin zu lokalisieren.

Im Gegensatz zu Funktionsgeneratoren können AWGs jede beliebig definierte Wellenform als Ausgabe erzeugen. Die Wellenform wird normalerweise als eine Reihe von "Wegpunkten" definiert (bestimmte Spannungsziele, die zu bestimmten Zeiten entlang der Wellenform auftreten), und die AWG kann entweder zu diesen Pegeln springen oder eine von mehreren Methoden verwenden, um zwischen diesen Pegeln zu interpolieren.

Die maximale Frequenz von Wellenformgeneratoren ist normalerweise auf nicht mehr als einige Gigahertz begrenzt. 

AWGs können auch ein Dämpfungsglied enthalten und enthalten häufig die Fähigkeit, die Frequenz der Ausgangswellenform automatisch und wiederholt zwischen zwei vom Bediener festgelegten Grenzwerten zu "überstreichen". 

Diese Geräte können bei der Entwicklung und auch bei der Reparatur anderer elektronischer Geräte eingesetzt werden.